Datenschutz

Die Fa. Dental-Labor Handrich+Ebert GmbH legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Diese werden bei uns gemäß den aktuell geltenden jeweiligen Datenschutzbestimmungen erhoben, verarbeitet und genutzt. Bitte beachten Sie, dass sich diese Datenschutzbestimmungen auf die gesamte Auftrags- /Vertragsabwicklung Ihnen gegenüber beziehen.

Für interne Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen finden zudem die betrieblichen Datenschutzregelungen Anwendung.

 

1.     Allgemeines / Name und Anschrift des Verantwortlichen

A.       Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Dental-Labor Handrich+Ebert GmbH

Ansprechpartner im Labor: Jens Haas

Tel.: +49 (0) 3741 55800

E-Mail: plauen(at)handrich-ebert.de

Website: www.handrich-plauen.de 

B.       Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Frau Katja Krebs

Tel.: +49 (0) 3744 832513

E-Mail: krebs(at)handrich-ebert.de

 

2.     Datensicherheit / Datenzugriff

Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt und aufgrund der Sensibilität der Daten in verschlüsselter Form übertragen und gespeichert.

Alle persönlichen Daten, die bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Zudem wird jeder unserer Mitarbeiter, der Zugang zu personenbezogenen Daten hat, auf datenschutzrechtliche Bestimmungen unterwiesen und zur Geheimhaltung verpflichtet.

 

3.     Datenspeicherung

Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt in Rechenzentren in Ländern der Europäischen Union.

 

4.     Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Vertragspartners. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist außerdem Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung werden zum Zweck der Auftrags- / Vertragsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt. 

Insoweit werden folgende Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname, Name
  • Straße, Hausnummer
  • Postleitzahl, Ort
  • ggf. E-Mail- Adresse
  • ggf. Telefon-/Mobilfunknummer
  • Behandlungsdaten
  • ggf. Funktion/Position in Praxis/Firma
  • ggf. Geburtsdatum
  • ggf. Bankverbindung(en)

Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass die von Ihnen übermittelten Daten zur Erstellung von Statistiken und Auswertungen verwendet werden können. Die Erstellung dieser Statistiken und Auswertungen erfolgt in anonymisierter Form ausschließlich zu eigenen Zwecken, ggf. auch mit Unterstützung eines Dienstleisters.

Zugriff auf Ihre gespeicherten Daten haben die zur Vertragsabwicklung jeweils erforderlichen und verantwortlichen Personen. Zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Systembetriebs haben darüber hinaus wenige ausgewählte Mitarbeiter (Administratoren) Zugriff auf Ihre Daten.

Im Übrigen verweisen wir auf Ihre Betroffenenrechte gemäß Ziffer 8.

 

5.     Speicherfristen, Datenlöschung

Die Löschung bzw. Anonymisierung der jeweils einer Stelle zuordenbaren Daten erfolgt sechs Monate nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung zugestimmt haben.

 

6.     Einwilligungen

Bis zu Ihrem Widerruf erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen an uns übermittelten Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung erheben, verarbeiten und nutzen dürfen.

Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt nur dann, wenn Sie Ihre Einwilligung durch Akzeptieren dieser Datenschutzbestimmungen bestätigt haben.

Damit einhergehend erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir Sie im Rahmen des Vertragsverhältnisses aktiv per E-Mail, Telefon oder postalisch kontaktieren dürfen.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, von der Übermittlung besonders sensibler Daten wie Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, rassische oder ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben Abstand zu nehmen.

Übermitteln Sie uns solche Angaben, so erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir auch diese Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung erheben, verarbeiten und nutzen dürfen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gleichfalls in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den sonstigen einschlägigen Rechtsvorschriften.

Sollten Sie hiermit nicht einverstanden sein, so bitten wir von der Übermittlung entsprechender Unterlagen Abstand zu nehmen.

 

7.     Datenschutz Minderjähriger

Für eine Einwilligung Minderjähriger, ist die ausdrückliche schriftliche Einwilligung aller erziehungs-berechtigten Elternteile den Unterlagen beizufügen.

 

8.     Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

•        gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

•        gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

•        gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

•        gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

•        gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

•        gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

•    gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

 

9.     Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an plauen(at)handrich-ebert.de.

 

10.  Auskunft, Widerruf

Sie haben jederzeit das Recht, die uns erteilten Einwilligungen teilweise zu widerrufen oder Ihr Profil vollständig zu löschen. Zudem haben Sie das Recht, jederzeit Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten zu erhalten und zu verlangen, dass unzutreffende Daten über Sie berichtigt oder die gespeicherten Daten vollständig oder teilweise gelöscht werden.

Bitte kontaktieren Sie in diesen Fällen: Frau Katja Krebs

 

11.  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

12.  Homepagenutzung

Sofern die Nutzung unserer Homepage erfolgt, gelten ferner die dort hinterlegten allgemeinen Datenschutzbestimmungen:

https://www.handrich-plauen.de/datenschutz

 

13.  Portalnutzungsbedingungen

Mit der Akzeptanz dieser Datenschutzbestimmungen akzeptieren Sie gleichfalls die mit geltenden Portalnutzungsbedingungen.

 

14.  Änderungen, Ansprechpartner

Dental-Labor Handrich+Ebert GmbH behält sich vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit an technische und gesetzliche Anforderungen anzupassen und wird die Änderungen entsprechend kommunizieren.

 

Bei Rückfragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte schriftlich an unsere betriebliche Datenschutzbeauftragte: krebs(at)handrich-ebert.de.

 

Dental-Labor Handrich+Ebert GmbH, Mai 2018

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Automatisch erfasste nicht personenbezogene Daten und Erzeugung von Cookies:
Wenn Sie auf unsere Websites zugreifen, wird eine automatisch (also nicht über eine Registrierung) erzeugte Information benötigt, die nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden kann. Wenn Sie unsere Websites besuchen, wird durch das CMS eine Information in Form eines "Cookies" auf Ihrem Computer ablegt, um eine sogenannte Session-ID zu erzeugen. Die Session-ID ist ein zufällig ausgewählter Schlüssel, der die Sessiondaten auf dem Server eindeutig identifiziert. Dieser Schlüssel wird von unserem CMS über ein Cookie als Bestandteil der URL an ein Folgescript übergeben, damit dieses die Sessiondaten auf dem Server wiederfinden kann. Wenn Sie nicht wünschen, dass wir diese Information über Ihren Computer wieder erkennen, stellen Sie Ihren Internetbrowser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird.

Publikationen sind ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.